Karkerlogo1

Karl Friedrich Gerok:

gerokKARL FRIEDRICH GEROK (30.1.1815 in Vaihingen/Enz geboren; † 14.1.1890 in Stuttgart)

Sohn des ev. Pfarrers Christoph Friedrich Gerok aus Stuttgart.
Ab 1849  Stadtpfarrer in der Hospital- und Stiftskirche in Stuttgart, ab 1868 als
Prälat an der Schlosskirche in Stuttgart.

Gerok war ein begnadeter Prediger und Dichter.



 

 

 

 

Bild aus: Geroks “Brosamen” S. 2; 1893

 Download:

 Gerok, K.: “Evangelienpredigten ” Bd. 1  (3,2 MB) Stuttgart 1890 9. Aufl. 81 Predigten

 Gerok, K.: “Epistelpredigten ” Bd. 2  (3,1 MB) Stuttgart o.J. 6. Aufl. 81 Predigten

 Gerok, K.: “Predigten ” Bd. 1  (3,2 MB) Stuttgart 1856  81 Predigten

 Gerok, K.: “Pilgerbrot ”  (3,1 MB) Stuttgart 1884, 4. Aufl.  Noch ein Jahrgang Evangelienpredigten (81 Predigten)

 Gerok, K.: “Vom christlichen Hausstande ” (0,6 MB) Dieburg 1878  12 Predigten

 Gerok, K.: “Die Psalmen ” Bd. 1 (1,4 MB) Stuttgart 1895, 2. Aufl.  Psalm 1 - 50

 Gerok, K.: “Pfingstrosen ”  (0,5 MB) Gütersloh 1880 7. Aufl. Die Apostelgeschichte in Gedichtform

 Bibelstellenverzeichnis

Impressum